Las Thap

Raucherentwöhnung

Portraet

F.J. Gumhold
Humanenergetiker

Für die meisten Menschen ist das Rauchen eine große gesundheitliche und finanzielle Belastung. Trotzdem greifen viele weiterhin zum Glimmstängel. Die Soft-Laser-Therapie wendet sich auch an Personen, die nikotinabhängig sind und gewillt sind, das Rauchen aufzugeben.

Da Nikotin (als auch Alkohol) die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann und somit ungehindert ins Gehirn gelangt, ist es kein Wunder, dass viele, durch das Gehirn gesteuerte Stoffwechselvorgänge nicht mehr richtig funktionieren und damit viele Beschwerden einhergehen.

Durch die Energiefluss-Analyse unter Anwendung bioenergetischer Messverfahren wird eine gezielte Soft-Laser-Therapie ermöglicht - das Suchtverhalten kann energetisch ausgelöscht werden.

Reduzieren Sie Ihr Krankheitsrisiko - steigern Sie jetzt Ihre Lebensqualität und vereinbaren Sie einen Therapie-Termin ...

Abgrenzung

Es wird hier keine Therapie bzw. Heilbehandlung nach medizinischen Gesichtspunkten im Sinne des geltenden österreichischen Rechts durchgeführt! Der Begriff Therapie bezieht sich hier auf Maßnahmen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder.

Warum aufhören? Nach...

  • 20 Minuten nomalisiert sich Blutdruck, Durchblutung und Körpertemperatur
  • acht Stunden verschwindet der Raucheratem, Kohlenmonoxid im Blut sinkt
  • 24 Stunden sinkt das Risiko für Herzinfarkt
  • 2 Tagen regenerieren sich die Geschmacks-Rezeptoren
  • 2 Wochen stabilisiert sich der Blut-Kreislauf, die Lungen-Funktion erhöht sich um ca. 30%
  • 1 bis 9 Monaten reduzieren sich Hustenanfälle und Kurzatmigkeit - die Lunge reinigt sich
  • 1 Jahr hat sich das Herzinfarkt-Risiko halbiert
  • 5 Jahren sinkt das Schlaganfall-Risiko zunehmend
  • 10 Jahren halbiert sich das Risiko für Krebs im Mund, Luft- und Speiseröhre
  • 15 Jahren sind die Krankheits-Risiken auf einem Niveau eines Nicht-Rauchers